Tuesday, August 23, 2016

Kritik du Film Hell or High Water 2016

Nach einem Sommer voller Runderneuerungsgaunereien und das alles im Namen Gottes, das Ding mit Kevin Spacey als die Katze reden eigentlich sein sollte, sind die meisten der Zuschauer zu dem Punkt, wo sie für etwas verzweifelt sind, die nicht so aussieht, es wird aktiv ihre Intelligenz beleidigen. Auf den ersten Blick "Hell or High Water" scheinen nur der Kandidat zu sein, es von Taylor Sheridan, dessen erste produzierte Drehbuch wurde viel beachteten Spannung im vergangenen Jahr "Sicario" unter der Regie von David Mackenzie geschrieben ist, die britische Filmemacher hinter Werken wie faszinierend "Young Adam", "Perfect Sense" und "Markiert Up". "Hell or High Water" verfügt sogar über eine Besetzung durch die Nationalschatz geführt, dass Jeff Bridges ist. und doch, wie die verzweifelten Kinogänger alles, um zu sehen, n 't beinhalten ein Superheld bereit sein, seine Schwächen zu übersehen, andere werden ohne Zweifel enttäuscht, dass es etwas kleiner ist als die Summe seiner Parteien.

Kritik du Film Hell or High Water 2016
Zu Beginn des Films, die Brüder Toby (Chris Pine) und Tanner (Ben Foster) kommen an einem entfernten Bankfiliale Texas Midland zu stehlen. Zwar gibt es einige Fehler gemacht werden, machen sie mit den einzelnen Banknoten in den Registern ab. Sie gehen dann gleich zu einem anderen Zweig der gleichen Bank zu tun, und wenn die Dinge ein wenig glatter, das Endergebnis ist das gleiche. Als ausufernde Kriminalität wird, sind diese Arbeitsplätze nicht so beeindruckend auf der Oberfläche, aber wie wir bald entdecken, gibt es für sie viel mehr als das Auge trifft. Midland Texas ist die Bank, lernen wir schnell, was auf der Familienranch nach einigen schattigen aber rechtliche Manöver vor kurzem ergriffen. Um zu vermeiden, den Platz zu verlieren und alles was man darstellt (das ist viel mehr als trifft zuerst das Auge), schlug die leise intelligente Toby auf einem ausgeklügelten Plan eine Kette von Texas Midland Zweige zu stehlen nur nehmen registrieren Geld Farbstoff-Pakete und die Interessen einer anderen Person als lokale Polizei-und dann ihr eigenes Geld Schulden zu vermeiden, zahlen sich aus mit. Er fand sogar eine besonders intelligente Art und Weise Auslass zu waschen. Wenn nicht für die gelegentliche Gefahr der mehr hitzköpfig Tanner, scheint es das perfekte Verbrechen spree-Person zu Schaden kommt, und das Opfer, ehrlich gesagt, zu kommen.

Während die meisten von der Polizei Diebstahl der Untersuchung in der Tat nicht in Kenntnis zu setzen US Marshall Marcus Hamilton (Jeff Bridges), ein Vertreter des avuncular Gesetz am Rande der Pensionierung, die über eine Kombination kommt Columbo und Deputy Dawg, ist nicht so sicher. Was seine Kollegen sieht aus wie Schlamperei, nicht einmal versuchen, für das große Geld zu gehen scheint ihm als äußerst intelligente Planung. Als Hamilton und sein Halb Comanche Partner Alberto (Gil Birmingham) weiterhin ihre Karriere unbekannt, sie entwickeln sogar eine gewisse Bewunderung für Diebe wegen der Disziplin ihre Flüge durchzuführen. Das heißt, es bleibt eine kriminelle Aktivität und wenn Tanner impulsiv entscheidet eine heist auf eigene Faust zu ziehen, die nicht eine sorgfältige Planung anderer Jobs hat, gibt es gerade genug Informationen für Hamilton zu beginnen, Dinge zu verstehen . Es erfordert auch eine Beschleunigung in Toby Planung, der schließlich Dinge unerwartet und möglicherweise tragisch für alle Beteiligten aus dem Gleichgewicht bringen.

Die ersten Szenen von "Hell or High Water" sind die besten. so viele sorgfältig choreografierten Bankraube Nach der Besichtigung, die ihr Bestes versuchen, die gerne von "Heat" auszustechen Es macht Spaß, eine Inszenierung in kleinerem Maßstab und realistischer zu sehen. Es wird noch interessanter, wenn wir verstehen, dass es mehr Dinge als sofort ins Auge trifft. Sobald jedoch ein Schriftsteller Taylor Sheridan das Grundprinzip etabliert, es hat nicht viel Ahnung davon, wie die Zeit oder zwischen diesen frühen Szenen und Momente climactic zu füllen. Stattdessen scheint er gewählt zu haben, die Textbuch Cormac McCarthy zu verwenden, um die seltene und lakonischen Ton des berühmten Autors, wann immer möglich zu überfallen. Manchmal funktioniert es, wie in den ausdrucksstark und scharfen Linien des Dialogs, die von Zeit zu Zeit auftreten (Hamilton ein großes man hat, wenn er einen Bankmanager Spies, er will und kommentiert zu sprechen: "Nun sieht, der wie ein Mann, der ausschließen könnte auf einem Haus ") oder in einigen Stücken des schwarzen Humors Blut, wie wenn die Brüder versuchen, eine Bank zu nehmen, wo Kunden mehr Wärme als die Wachen packen. Häufiger jedoch versucht er so hart, die gerne von "No Country for Old Men" manchmal können Sie es durch Ziehen ohne viel Aufwand fast Kraft spüren zu emulieren. Das Ziel ist eine besondere Enttäuschung es inszeniert wird und etwa ebenso durchgeführt, wie sein kann, aber die ganze Szene ist so unwahrscheinlich, dass es nicht die Auswirkungen haben können, dass Sheridan und Mackenzie eindeutig erwünscht.

Obwohl keiner von ihnen besonders aufschlussreich sind, ist die Leistung wahrscheinlich das Beste, was im Film zu haben. Überraschenderweise erfüllt die Packung nur Chris Pine, der in seiner besten bisherigen Arbeit verwandelt sich in eine Partei, die auf dem smirky Charme seiner neuen Captain Kirk, um ruft einen Charakter viel ernster gesinnten zu spielen. Wie sein Bruder Ben Foster ist richtig, aber in diesem Stadium seiner Karriere konnte er die Zeichen in der nahen Zukunft zu vermeiden, tun zu spielen, die wie folgt beschrieben werden kann mit der "twitchy." Wie für Jeff Bridges, macht es Spaß zu Regar - natürlich können wir die Anzahl seiner nicht-unterhaltsame Aufführungen auf der einen Seite, zu zählen und noch Raum für den Fall übrig haben "die Giver 2" jemals etwas wird, aber es ist nicht eine Leistung, bleiben stark in die Auszeichnung Highlight Rollen Zukunft sein Lebenswerk. Unter den verschiedenen Stütztürme, die spikiest wir nur Katy Mixon als Knochen müde Kellnerin, die eine große Spitze bekommt von einem Schuldgefühlen und Toby erlaubt Hamilton nicht das Geld haben, wenn er fordert, dass es wird als mögliche Beweise machen.

Es ist frustrierend, dass "Hell or High Water" enthält so viele gute Dinge, die einfach nicht in ein erfülltes Kinoerlebnis verschmelzen. Die ganze Geschichte ist ein bisschen zu Derivat für sein eigenes Wohl und nicht einmal die stärksten Elemente sind durchaus in der Lage zu kompensieren. Natürlich, wie auch nur vage zuständigen Filme wie der spät so selten waren, können einige Zuschauer ein wenig mehr bereit sein, seine Fehler-für rigoros ein paraphrasieren der Hauptlinien zu übersehen "for Old Men No Country" "ist dies nicht ein guter Film ist, wird es tun, bis der Film gut geht." Wenn er nur ein wenig mehr Zeit damit verbracht hatte, seine eigene Stimme und ein wenig weniger offen versuchen, Affen zu finden die Stile seiner Einflüsse, "Hell or High Water" gewesen, wie gut ein Film sein könnte, wie er war wünscht.

No comments:

Post a Comment